Startseite
AnfahrtKontaktSitemapImpressum
 
Bundesweite Aussendung Sternsinger 29.12.2016
Erhebung zur Münsterkirche
Termine
Tagesevangelium
Aktuelles
Seelsorgeteam
Filialkirchen
Gottesdienste
Kirchenmusik
Pfarrbüro
Pfarrgemeinderat
Kirchenverwaltung
Ministranten
Jugend
Sternsinger
Kinderkirche
Prozessionen, Wallfahrten
Erstkommunion
Firmung
Photos
 
 

 

Herzlich willkommen

     
 

Die gotische Hallenkirche St. Johannes ist die bedeutendste und größte Kirche in Neumarkt in der Oberpfalz. Sie gehört als katholische Pfarrkirche zum Dekanat Neumarkt und damit zum Bistum Eichstätt. Die Kirche ist Johannes dem Täufer geweiht und feiert ihr Patrozinium am 24. Juni. Der 72 Meter hohe Turm ist auch der höchste Kirchturm der Diözese Eichstätt und prägt die Silhouette der Altstadt. Mehrere Sonntags-Gottesdienste aus der Johanneskirche wurden bereits in der Reihe Gottesdienst im ZDF im Fernsehen übertragen.

Franz Seraph Seel, der von 1853 bis 1874 Pfarrer von St. Johannes war,  bemühte sich  sehr, die Geschichte des Gotteshauses zu erforschen. Er gibt eine Grundsteinlegung für das Jahr 1404 an, die Fertigstellung erfolgte 1434.

Zur Pfarrgemeinde St. Johannes gehören heute knapp 10.000 Gläubige. Neben der Pfarrkirche zählen auch die Filialkirchen St. Helena (Höhenberg) und St. Pius (Hasenheide) sowie die Wallfahrtskirche Mariahilf, Exopositurkirche St. Anna und die Friedhofskirche St. Jobst zur Pfarrei.

Am 24. Juni 2015, dem Hochfest des Hl. Johannes des Täufers hat der Hochwürdigste Bischof Dr. Gregor Maria Hanke OSB in einem festlichen Gottesdienst die altehrwürdige Stadtpfarrkirche St. Johannes  zum Münster erhoben.

 

 

 
     
Veranstaltungen
Dezember 2016
SoMoDieMiDoFrSa
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
<< Zurück  Vor >>

Gottesdienstordnung

Aktuelle Gottesdienste im Überblick


Nightfever

 
Eine Herzenssache


forum pfarrkirche


Neues in dieser Woche


Kath. Frauenbund Neumarkt


Kolpingfamilie Neumarkt