Wochenimpuls
AnfahrtKontaktSitemapDatenschutzImpressum
 
Startseite
Erhebung zur Münsterkirche
Termine
Aktuelles
Seelsorgeteam
Filialkirchen
Gottesdienste
Kirchenmusik
Münsterkrippe
Pfarrbüro
Pfarrgemeinderat
Kirchenverwaltung
Ministranten
Jugend
Sternsinger
Kinderkirche
Prozessionen, Wallfahrten
Erstkommunion
Firmung
Photos
 
 

 

Wochenimpuls

     
 
E I N E    G U T E   N A C H R I C H T  
A U S   O D E R   Z U   E I N E M   B I B E L T E X T 
D I E SE R  W O C H E


+ 14. WOCHE M JAHRESKREIS +
+
+
+
+ Buch Ezechiel, 34. Kapitel, Verse 1-6 und 11-16 +
+
+
+
Das Wort des Herrn erging an mich:
Menschensohn, sprich als Prophet gegen die Hirten Israels,
sprich als Prophet und sag zu ihnen:
So spricht Gott, der Herr:
Weh den Hirten Israels, die nur sich selbst weiden.
Müssen die Hirten nicht die Herde weiden?
Ihr trinkt die Milch, nehmt die Wolle für eure Kleidung
und schlachtet die fetten Tiere;
aber die Herde führt ihr nicht auf die Weide.
Die schwachen Tiere stärkt ihr nicht,
die kranken heilt ihr nicht,
die verletzten verbindet ihr nicht,
die verscheuchten holt ihr nicht zurück,
die verirrten sucht ihr nicht
und die starken misshandelt ihr.
Und weil sie keinen Hirten hatten,
zerstreuten sich meine Schafe
und wurden eine Beute der wilden Tiere.
Meine Herde irrte auf allen Bergen und Höhen umher
und war über das ganze Land verstreut.
Doch keiner kümmerte sich um sie;
niemand suchte sie.
Darum spricht Gott, der Herr:
Jetzt will ich meine Schafe selber suchen
und mich selber um sie kümmern.
Wie ein Hirt sich um die Tiere seiner Herde kümmert
an dem Tag, an dem er mitten unter den Schafen ist,
die sich verirrt haben,
so kümmere ich mich um meine Schafe
und hole sie zurück von all den Orten,
wohin sie sich am dunklen, düsteren Tag zerstreut haben.
Ich führe sie aus den Völkern heraus,
ich hole sie aus den Ländern zusammen
und bringe sie in ihr Land.
Ich führe sie in den Bergen Israels auf die Weide,
in den Tälern und an allen bewohnten Orten des Landes.
Auf gute Weide will ich sie führen,
im Bergland Israels werden ihre Weideplätze sein.
Dort sollen sie auf guten Weideplätzen lagern,
auf den Bergen Israels sollen sie fette Weide finden.
ich werde meine Schafe auf die Weide führen,
ich werde sie ruhen lassen -
Spruch Gottes, des Herrn.
Die verloren gegangenen Tiere will ich suchen,
die vertriebenen zurückbringen,
die verletzten verbinden,
die schwachen kräftigen,
die fetten und starken behüten.
Ich will ihr Hirt sein und für sie sorgen,
wie es recht ist.
[Kann das Volk Israel hier
auch ein Bild für die Christen,
die Kirchen heute sein?
Wo bin ich in diesem Bild?]
 
     
Veranstaltungen
Juli 2020
SoMoDieMiDoFrSa
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031
<< Zurück  Vor >>

Gottesdienstordnung

Aktuelle Gottesdienste im Überblick


Herzblut@night

 
Eine Herzenssache


Neumarkt in Radio Horeb